Vernetzen
Nach oben

Gewichtsverlust durch Darmbakterien statt OP

US Forscher der Harvard Universität glauben, dass der Gewichtsverlust nach einer Magenbandoperation wesentlich durch Veränderungen der Darmflora verursacht wird. Eine Studie an Mäusen zeigte, wie chirurgische Eingriffe dazu führen, dass unterschiedliche Bakterienkolonien im Darm entstehen. Und dass dies zu teils drastischem Gewichtsverlust führen kann.

Nachdem man die Darmbakterien gesunder Mäuse den übergewichtigen Exemplaren übertrug, setzte ein rapider Gewichtsverlust ein, auch ohne Operation. Allerdings räumten die Wissenschaftker ein, dass sie die genaue Wirkungsweise noch nicht erklären können. Tatsache ist aber, dass sich die Bakterienkulturen in Magen und Darm zwischen normalgewichtigen und übergewichtigen Menschen unterscheiden.

Durch die Operation verändert sich die ‚Bakterienbevölkerung‘ im Darm.

In der durchgeführten Studie wurden drei Gruppen übergewichtiger Mäuse unterschieden:

  • Eine Gruppe erhielt einen operativen Magen-Bypass
  • Eine Gruppe erhielt eine Scheinoperation, and weiterhin eine Kalorienreiche Kost
  • Die dritte Gruppe erhielt ebenfalls eine Scheinoperation, mit anschließender kalorienarmer Diät.

Nach einer Woche hatten die operierten Mäuse eine Bakterienkultur entwickelt, wie sie sonst in schlanken Mäusen vorkommt. Nach drei Wochen hatten sie trotz kalorienreicher Ernährung 30% ihres Körpergewichts verloren. (Science Translational Medicine)

Wenn man nun die Bakterien der operierten (und bereits schlankeren) Mäuse auf andere übergewichtige Exemplare übertrug, spielte sich der gleiche Effekt ab

Wenn es uns gelingt, diesen Effekt auf das Mikrobiom des Darms auch ohne eine Magenoperation zu erzielen, eröffnen wir völlig neue Behandlungsmethoden gegen Fettleibigkeit, insbesondere bei Patienten, die eine Operation ablehnen oder bei denen sie nicht möglich ist.

Prof. Dr. Lee Kaplan, Harvard Medical School.

Zum Artikel (englisch): http://www.bbc.com/news/health-21965092

Bild: „Clostridium Difficile“ By MarcoTolo at en.wikipedia [Public domain], from Wikimedia Commons

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • Probiotische Kosmetik: Mit Bakterien gegen Hautprobleme

    Probiotische Kosmetik ist weiter auf dem Vormarsch. Bedeutet das, dass wir uns lebende Bakterienkulturen auf Körper und Gesicht schmieren sollen? Nicht...

    Redaktion17. November 2016
  • Der virale Darm

    Überraschender Fund in unseren Darmbakterien: Auch sie haben ein Mikrobiom. Spezielle Viren von denen vermutet wird, dass sie unserer Gesundheit helfen....

    Redaktion20. September 2016
  • Ernährung und Medizin: Nur so gut, wie es unser Darm erlaubt

    Das menschliche Mikrobiom, d.h. die Mikroorganismen, die vor allem im Darm siedeln, könnte den Konsum von personalisierten Medikamenten und Ernährung auf...

    Redaktion15. September 2016
  • Schichtarbeit ist Gift für Reizdarm-Patienten

    Gefährlicher Schichtdienst: Chronisch entzündliche Darmkrankheiten scheinen mit einer deutlichen Verschlechterung der Symptome auf wechselnde Tag-Nacht-Schichten zu reagieren. Für Reizdarm-Patienten ist die...

    Redaktion12. August 2016
 
Bevor Sie uns verlassen...
Neues zu Darmgesundheit und dem Mikrobiom.
Forschung, Therapien, Ernährung...
1x monatlich kostenlos

 
Abonnieren
Kein Spam, keine Weitergabe an Dritte, Abmeldung jederzeit mit nur einem Klick möglich.